Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Kanton Zürich Text-Bild

«Mehr Geld für Familien»

Jetzt die Familien-Initiative unterschreiben!

Hans Egli in den Regierungsrat

EDU Magazin

Chaoten gehören bestraft

Die EDU fordert Recht und Ordnung. Zerstörungen und Angriffe auf die Polizei müssen Konsequenzen haben. Hans Egli fordert von der Regierung einen Zusatzbericht, weil er nach wie vor Handlungsbedarf sieht.

Thomas Lamprecht: «Keine Steuer-Experimente»

Flüchtlingselend an der Wurzel packen

Zürcher Babyfenster

Babyfenster Zollikerberg

Zürcher Babyfenster Spital Zollikerberg

Babyfenster: Starkes Zeichen für den Wert und die Würde des Menschen

Die EDU dankt dem Spital Zollikerberg für seinen mutigen Entscheid, demnächst für schwangere Frauen, die in einer Notsituation sind, ein Betreuungsangebot und ein Babyfenster einzurichten. Dadurch wird nicht nur der Schutz der Schwangeren, sondern auch das Recht des Kindes auf Leben besser wahrgenommen.

Der Zürcher Kantonsrat steht klar hinter diesem Anliegen. So hat er im letzten September den Vorstoss der EDU für die Einführung eines Babyfensters im Kanton Zürich gutgeheissen. Auch die Zürcher Regierung und der Bundesrat gaben grünes Licht für ein Babyfenster.

Die Beratung der Schwangeren in Notsituationen und die Einrichtung des Babyfensters sind starke Zeichen für den Wert und die Würde des Menschen und den Schutz des Lebens, des höchsten Rechtsgutes.

Diese Medienmitteilung der EDU Kanton Zürich bezieht sich auf die heutige Ankündigung des Babyfensters am Spital Zollikerberg.

Für Rückfragen steht ihnen KR Erich Vontobel, Bubikon-Wolfhausen zur Verfügung: 079 459 90 61

abgelegt unter: ,

Sekretariat

Bürglistrasse 31
Postfach 248
8408 Winterthur

Tel. 079 216 03 16
E-Mail-Adresse_verd
@EDU_ZH

IBAN: CH35 0900 0000 8003 7173 6
(PC-Konto: 80-37173-6)

« Januar 2019 »
Januar
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031