Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Kanton Zürich Text-Bild

Reformierte Kirche ist stark reformbedürftig

EDU Magazin

Prämien sparen – Initiative unterschreiben

Flüchtlingselend an der Wurzel packen

Thomas Lamprecht: «Keine Steuer-Experimente»

Zürcher Babyfenster

Babyfenster Zollikerberg

Zürcher Babyfenster Spital Zollikerberg

Was geschieht mit Kindern, die ihre Abtreibung überleben?

Verschiedene Medien berichteten über eine Stellungnahme der Nationalen Ethikkommission im Bereich Humanmedizin zur Praxis des Abbruchs im späteren Verlauf der Schwangerschaft. In der Stellungnahme wird erwähnt, dass zwischen 2012 und 2015 76 Kinder mit Lebenszeichen nach einem Spätabbruch zur Welt gekommen sind. Was geschieht mit solchen Kindern?

Die EDU-Kantonsräte haben am 11. November folgend Anfrage an den Regierungsrat eingereicht.

ANFRAGE

von Thomas Lamprecht (EDU, Bassersdorf), Erich Vontobel (EDU, Bubikon) Hans Egli (EDU, Steinmaur),  

betreffend

Umgang mit Kindern die ihre Abtreibung überleben

Anfang März 2019 berichteten diverse Medien über eine Stellungnahme der Nationalen Ethikkommission im Bereich Humanmedizin zur Praxis des Abbruchs im späteren Verlauf der Schwangerschaft.

Gemäss der in der Stellungnahme erwähnten Studie «Entscheidungen am Lebensende extrem Frühgeborener in der Schweiz» sind zwischen 2012 und 2015 76 Kinder mit Lebenszeichen nach einem Spätabbruch zur Welt gekommen. Einzelheiten zur genauen Überlebensdauer wurden jedoch nicht dokumentiert.

In diesem Zusammenhang bitten wir den Regierungsrat um die Beantwortung nachfolgender Fragen:

  1. Wie viele Abtreibungen wurden im Kanton Zürich nach der 22. SSW vorgenommen?
  2. Wie viele Kinder kamen nach dem Abbruch mit Lebenszeichen zur Welt?
  3. Gab es darunter Kinder, die mit entsprechender medizinischer Versorgung eine längerfristige Überlebenswahrscheinlichkeit hätten?
  4. Wie werden solche Fälle im Kanton Zürich gehandhabt?

Auskünfte

Thomas Lamprecht, 079 286 85 45

Parteisekretariat

EDU Kanton Zürich
Bürglistrasse 31
Postfach 248
8408 Winterthur

Tel. 052 222 42 61
E-Mail-Adresse_verd
@EDU_ZH

Postkonto: 80-37173-6
IBAN: CH35 0900 0000 8003 7173 6

« Dezember 2019 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031