Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Wappen WinterthurWappen Andelfingen

Winterthur
Andelfingen

Navigation

Abstimmung am 29. November 2020

Ja zur Querung Grüze

Die Brücke gehört zum Gesamtverkehrskonzept Neuhegi / Grüze zu der die aktuellen Baumassnahmen an der Seenerstrasse, die ÖV-Brücke beim Bahnhof Grüze und die Entlastungsstrasse Neuhegi dazugehören (Autobahnanschluss von Neuhegi).

Für die Entwicklung der Stadt Winterthur (Prognose des Wachstums vergleichbar mit den letzten 20 Jahren) ist sowohl die ÖV Brücke wie auch der Tunnel von Neuhegi zur Autobahnauffahrt Oberwinterthur wichtig.

Der Bahnhof Winterthur kann das prognostizierte Wachstum nicht alleine aufnehmen. Deshalb soll der Bahnhof Grüze zum zweiten grossen Verkehrsknotenpunkt in der Stadt Winterthur werden. Vor allem wenn der Bahnhof Grüze Nord an der Frauenfelderlinie dazu kommt.

Der grosse Nachteil ist, dass die Brücke für den ÖV beschränkt ist. Ein weiterer Nachteil ist die steile Rampe aufgrund der engen Platzverhältnisse. Dies macht es für Velofahrer schwierig, über die Brücke zu fahren. Für den Veloverkehr wird aber parallel nach einer anderen Lösung gesucht. Ziel wäre eine Velounterführung unter dem Bahnhof Grüze hindurch.

Deshalb sagt die EDU Ja zur Querung Grüze.

EDU Winterthur
und Umgebung

Postfach 1725
8401 Winterthur

winti@edu-zh.ch
IBAN: CH26 0900 0000 8400 6720 8
(PC-Konto: 84-6720-8)