Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Wappen WinterthurWappen Andelfingen

Winterthur
Andelfingen

Navigation

O-Ton Artikel 23.08.2018

Weil Familie wertvoll ist,

startet die EDU eine Initiative zur Stärkung der Familien. Mit der Initiative «mehr
Geld für Familien» sollen die Kinderzulagen auf 300 Franken im Monat und die
Ausbildungszulagen auf 375 Franken im Monat erhöht werden. Damit wählen wir
die Möglichkeit, mit der alle Familienmodelle begünstigt werden. Es profitieren
alle Familien, nicht nur jene, die ein spezifisches – vom Staat subventionierts -
Erziehungsmodel wählen.
Mit der Erhöhung der Kinder- und Ausbildungszulagen kann allenfalls der Gang
zum Sozialamt erspart werden. Die Erhöhung kann einen Krippenplatz
ermöglichen, oder mehr Familienzeit für die Eltern.
Schön wäre es auch, wenn die Erhöhung der Zulagen mehr Sicherheit für Eltern
mit zusätzlichem Kinderwunsch schafft und mehr Kinder geboren werden.
Als kinderloser Junggeselle ist mir bewusst, dass ich einen Anteil an das
Wohlergehen der Kinder leisten muss. Darum zahle ich aus Überzeugung Steuern
für Schule, Sicherheit, Gesundheit, Sport und vieles mehr, das Kindern
zugutekommt. Und ich finde es richtig, dass ich als Unternehmer die
Familienzulagen mitfinanziere.
Ich glaube, mit der Volksinitiative «Mehr Geld für Familien» profitieren wir
schlussendlich alle. Die Initiative wird am 21. September lanciert.
 
Zeno Dähler
Mitglied GGR 
Mitglied Vorstand EDU Winterthur und Umgebung.

EDU Winterthur
und Umgebung

Postfach 1725
8401 Winterthur

winti@edu-zh.ch
IBAN: CH26 0900 0000 8400 6720 8
(PC-Konto: 84-6720-8)