Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

"Eigentum"

Das ausschliessliche und unbeschränkte Recht an einer Sache!

Wenn Sie in der Suchmaschine „Google“ den Begriff „Eigentum“ eingeben, werden im Bruchteil einer Sekunde mehr als 7,5 Millionen Ergebnisse zu diesemThema gefunden. Es scheint also ein sehr wichtiges Thema zu sein.

Das EDU-Wertepapier beschreibt Eigentum als „das ausschliessliche und unbeschränkte Recht an einer Sache zu haben. Aller Besitz gehört letztlich Gott; wir sind Verwalter seines Eigentums. Eigentum ist für uns die Frucht der eigenen ehrlichen Arbeit. Der Staat schützt das private und öffentliche Eigentum. Nur das redlich erworbene Eigentum ist schützenswert. Der Besitz des Nächsten soll nicht einmal in Gedanken begehrt werden. Das private Eigentum soll auch dem Allgemeinwohl und den Bedürftigen zugute kommen  (Solidarität). Politiker sollen den Besitz der Bürger achten.“ (siehe www.edu-zh.ch/werte)

Wikipedia bezeichnet das Eigentum als das umfassendste Herrschaftsrecht, das die Rechtsordnung an einer Sache zulässt. Ferner gibt es geistiges Eigentum, wirtschaftliches Eigentum, gemeinschaftliches Eigentum, Wohneigentum, usw. Die Wohneigentumsquote in der Schweiz beträgt nur gerade ca. 30 Prozent, was im Vergleich mit unseren Nachbarländern sehr niedrig ist.

 Das erinnert mich an eine Aussage der Bibel, wonach wir nur Mieter und Fremdlinge hier auf Erden sind ! Als Gast und Fremdling sollte der Einzelne im Volk Israel das Eigentum, welches ihm anvertraut war, nur als vom Herrn geliehen betrachten (3. Mose 25, 23). Im 5. Mose 32,49 wird das Volk Israel als „Volk des Eigentums“ bezeichnet.

Im Neuen Testament lesen wir, dass Christus in sein Eigentum kam, doch die Seinen (also das Volk Israel) nahmen ihn nicht auf! Nach der Himmelfahrt Jesu wird nun die durch das Blut Christi erkaufte Gemeinde aus Juden und Nichtjuden als Volk des Eigentums bezeichnet.       (Tit. 2,14; 1. Petr. 2,9; Eph. 1, 14; 2. Thess. 2,14)

von Sämi Maienfisch (Vorstandsmitglied)

Kontakt

EDU Zürcher Unterland

Neerach
Postfach
8174 Stadel

unterland@edu-zh.ch
IBAN: CH19 0900 0000 8004 0354 9
(PC-Konto: 80-40354-9)

-