Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

"Gerechtigkeit"

Dies bedeutet für uns Fairness in den zwischenmenschlichen Beziehungen. Gerechtigkeit heisst, die Mitmenschen so zu behandeln, wie man selber auch behandelt werden möchte.

In Jesaja 41,10 steht: Fürchte dich nicht, ich bin bei dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durchRuth Sevin die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.

Er hilft uns zu erkennen, was Recht und Unrecht ist. Wichtig ist, dass wir in dem Umfeld, wo wir leben, es umsetzen. Schon als Kind hatte ich einen starken Gerechtigkeitssinn. Aus diesem Grund setzte ich mich auch für die Schwächeren ein. Zum Beispiel, wenn meine Schwester auf dem Schulweg von drei älteren Buben geschlagen wurde, vertrieb ich sie.

Recht und Gerechtigkeit liegt nahe zusammen, deshalb ist es nötig eine Politik, die Gerechtigkeit fördert, zu unterstützen.

Die EDU will sich dafür einsetzen, dass Gesetze und Bestimmungen der Gerechtigkeit zum Einzug verhelfen und Ungerechtigkeiten ausgemerzt werden können.

Gerade schwächeren Gesellschaftsglieder, wie Kinder oder Behinderte soll zu ihrem Recht verholfen werden.                                                                                                                       von Ruth Sevin

 

Kontakt

EDU Zürcher Unterland

Neerach
Postfach
8174 Stadel

unterland@edu-zh.ch
IBAN: CH19 0900 0000 8004 0354 9
(PC-Konto: 80-40354-9)

-