Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Kanton Zürich Text-Bild

EDU Magazin

EDU verurteilt Cannabis-Versuche

Die Fraktionserklärung im Wortlaut

Flüchtlingselend an der Wurzel packen

Thomas Lamprecht: «Keine Steuer-Experimente»

Zürcher Babyfenster

Babyfenster Zollikerberg

Zürcher Babyfenster Spital Zollikerberg
slider-hansegli-unserland
slider-erichvontobel-unserland
slider-thomaslamprecht-unserland

Weil Familie wertvoll ist

Ja zur Steuervorlage

Die EDU begrüsst die Änderung des kantonalen Steuergesetzes, über welche am 1. September abgestimmt wird. Die kantonale Umsetzung der Steuerreform und AHV-Finanzierung, welche im Mai mit 66 Prozent klar angenommen wurde, überzeugt die EDU-Delegierten. Sie stimmen der Vorlage mit 20:2 Stimmen zu.

Ja zur Steuervorlage - Mehr…

Kantonsrätin Maria Rita Marty hat die EDU verlassen

Mit Befremden und Enttäuschung nimmt die EDU vom Parteiaustritt ihrer Kantonsrätin Kenntnis. Maria Rita Marty war zwei Jahre Fraktionsmitglied der EDU und vertrat die Partei in der Justizkommission. Bei den Kantonsratswahlen vor wenigen Wochen wurde sie als Spitzenkandidatin auf der Liste der EDU des Bezirks Uster in den Kantonsrat gewählt. Nur gerade 5 Tage nach Amtsantritt gab sie ihren Austritt aus der EDU bekannt, was einer Missachtung des Wählerwillens gleich kommt. Die EDU fordert daher ihre ehemalige Parteikollegin auf, die Konsequenzen zu ziehen und aus dem Kantonsrat zurück zu treten, damit die EDU den ihr zustehenden Sitz wieder belegen kann.

Kantonsrätin Maria Rita Marty hat die EDU verlassen - Mehr…

Zürcher Kantonsrat: EDU geht mit SVP in die neue Legislatur

Mit dem Verlust eines Sitzes bei den Kantonsratswahlen im März hat die EDU auch ihre Fraktionsstärke verloren. Die vier verbleibenden EDU-Vertreter Hans Egli, Maria Rita Marty, Thomas Lamprecht und Erich Vontobel haben beschlossen, sich für die neue Legislatur der SVP-Fraktion anzuschliessen.

Zürcher Kantonsrat: EDU geht mit SVP in die neue Legislatur - Mehr…

Initiative zur Erhöhung der Familienzulagen eingereicht

Initiative zur Erhöhung der Familienzulagen eingereicht

Die EDU hat am 28. März ihre Volksinitiative zur Erhöhung der Familienzulagen beim Kanton eingereicht. Unter dem Titel «Mehr Geld für Familien» wurden gut 7000 Unterschriften für die Erhöhung der Kinderzulagen auf Fr. 300.– und der Ausbildungszulagen auf Fr. 375.– gesammelt. Für das Zustandekommen einer Initiative sind 6000 gültige Unterschriften erforderlich.

Initiative zur Erhöhung der Familienzulagen eingereicht - Mehr…

1 2 3 4 5 6 7 ... 39
Parteisekretariat

EDU Kanton Zürich
Bürglistrasse 31
Postfach 248
8408 Winterthur

Tel. 052 222 42 61
E-Mail-Adresse_verd
@EDU_ZH

Postkonto: 80-37173-6
IBAN: CH35 0900 0000 8003 7173 6

« Juni 2019 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930